• Wer prüft Regale ?

  • Regalprüfung, Regalinspektion nach DIN EN 15635

  • und DGUV Regel 108-007 (früher BGR 234)

  • Herstellerunabhängig alle Produkte und Typen

  • Unbefangen

  • Neutrale befähigte Person

  • Handwerksmeister

  • Terminkontrolle

  • 10 jährige Erfahrung

  • Ohne Regalreparatur Umsatzinteresse

  • Haftpflicht 5.000.000,- €

  • Das Thema Sicherheit in Ihrem Betrieb ist wichtiger denn je.

  • Schwere Unfälle und hohe Reparaturkosten können

  • vermieden werden, indem Sie Schäden an

  • Lagereinrichtungen wirkungsvoll vorbeugen!

  • Lagereinrichtungen / Regale sind Arbeitsmittel und unterliegen

  • der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV).

  • Diese Einrichtungen müssen gemäß § 14 der Betriebssicherheitsverordnung

  • von befähigten Personen geprüft werden.

  • Ihr eigener Mitarbeiter ist in Summe nicht günstiger!?

  • Man rechne die Schulung, die Erfindung sämtlicher

  • Formulare, dann der Zeitaufwand des Mitarbeiters und am

  • Ende müssen Sie sich mit allem auseinandersetzen, damit es wirklich sicher ist.

  • Die Haftungsfrage spielt hier eine große Rolle!

  • Die Regalprüfung:

  • Die Inspektion erfolgt bei laufendem Betrieb.

  • Optische Inspektion Ihrer Lagereinrichtung durch Handwerksmeister.

  • Kontrolle auf Einhaltung der Vorschriften der

  • Berufsgenossenschaft nach DGUV Regel 108-007 und BGR 234

  • Sichtkontrolle der Regalbauteile auf erkennbare Beschädigungen gemäß DIN EN 15635

  • Markierung am Ständer in Augenhöhe mit Positionsnummer und Beschreibung des Schadens

  • Erstellung eines tabellarischen Inspektionsprotokolls mit Beurteilung der Schäden,

  • Art und Menge der beschädigten Teile, sowie ein kurzer Reparaturvorschlag

  • Einzeichnen der Beschädigungsstandorte in einen Regalierungsplan

  • Abgleich der Belastungsschilder mit dem Regalsystem und dem Aufbau

  • Schadenanalyse und Einschätzung der Nutzungssicherheit

  • Hinweise zur Vorbeugung von Regalbeschädigungen

  • Empfehlung zur Reparatur der Schäden und

  • auf Wunsch Kontaktherstellung zu darauf spezialisierten Unternehmen

  • Folgende Regaltypen

  • werden geprüft:

  • Fachbodenregale

  • Palettenregale

  • Kragarmregale

  • Einfahrregale

  • Durchfahrregale

  • Mehrgeschossanlagen

  • Durchlaufregale

  • Lagerbühnen

  • Mit Hilfe von Universitäten und Prüfinstitutionen und

  • Regalherstellern wurde die Norm EN 15635 erarbeitet.

  • Für die Einhaltung dieser Norm ist der Betreiber der Regalanlage verantwortlich.

  • Er ist dazu verpflichtet, sämtliche

  • Lagereinrichtungen wie statische, sowie elektrisch

  • angetriebene Regale regelmäßig prüfen zu lassen.

  • Das bedeutet : Sofortige Meldung bei Beobachtung eines

  • Schadens an den Sicherheitsbeauftragten.

  • Regelmäßige ExpertenInspektionen, im Regelfall alle 12 Monate,

  • sowie eine wöchentliche Sichtprüfung des Beauftragten für Lagersicherheit.

  • Erstellung eines schriftlichen Berichtes mit Pflicht der Aufbewahrung.

  • Wir sind zertifizierte Handwerksmeister mit Statik- und Konstruktioserfahrung,

  • prüfen neutral und unbefangen alle Produkte.

  • Unsere Dokumentationen erhalten Sie immerhalb von 48 Stunden,

  • digitalisiert per Mail, als PDF-Dateien mit Excel und als Bilderserie.

  • Ihre Sicherheit ist unser Auftrag